Neueste Beiträge

Getränke

Limonadenspecial…

Hallo liebe KmwA-Gemeinde, bei einem solchen Wetter – die letzten drei Tage waren zumindest über 25°C – trinken wir super gerne Limonade. Mal gekaufte, ja, aber auch sehr gerne selbstgemachte. Viele Zutaten braucht man dafür nicht und wenn das Grundrezept einmal sitzt, kann man variieren, ausprobieren und experimentieren bis zum Umfallen. Hier stelle ich euch […]

Allgemein, Fleisch, Gemüse, Hackfleisch, Pasta, Soßen

Neue Rezepte im Genussregister

Hallo ihr lieben, kochbegeisterten Mitleser, momentan ist meine Zeit ein bisschen knapp bemessen. Trotzdem möchte ich euch natürlich auch weiterhin mit ein paar Rezepten beglücken. Heute im Angebot: Auberginen Piccata an TomatensoßeBurgersoße – die wird eure Burger in eine neue Dimension heben!Frikadellen – unser momentan bestes RezeptNudeln Dan-Dan-Style – verry, very scharf!Spaghetti Aglio, Olio e […]

Allgemein

Spargel-Pasta mit Champignons und Tomaten

Hallo liebe Koch-Freunde! Ja! Es ist wieder Spargelzeit… Darauf freuen wir uns jedes Jahr wieder. Eines unserer Lieblings-Spargel-Pasta-Gerichte möchte ich euch heute vorstellen. Nudeln mit Spargel, Pilzen und Tomate – wir finden, eine tolle Kombination. Außerdem ist es recht schnell zubereitet und braucht nicht viele Zutaten oder besondere Gewürze. Schlicht, einfach aber unglaublich lecker. Hier […]

Fleisch, Geflügel, Suppe und Eintopf

Hühnchen-Wurst-Gumbo

Gumbo ist ein relativ stark gewürztes Eintopfgericht. Man findet es überall in den Südstaaten der USA. Angesiedelt und typisch ist es für die kreolische- (dann meistens noch mit Tomaten und einer eher hellbraunen Roux) und Cajun-Kitchen (eine dunkle Roux). Oftmal werden dafür Meeresfrüchte, Geflügel, geräucherte Würste und die “Holy Trinity” der Cajun-Kitchen – also Staudensellerie, […]

Fleisch, Rind / Kalb

Philly-Cheese-Sandwich

Heute mal ein Klassiker der amerikanischen Küche, genauer aus Philadelphia. Ihr ahnt es schon: Das Philly-Cheese-Sandwich und ja, ich weiß… Es gibt unzählige Rezepte dazu und noch viel mehr Varianten, was den Belag, das Brötchen, die Form usw abelangt. Erfunden haben es wohl in den 1930ern zwei Brüder, die ein Steakhaus betrieben und sich überlegten, […]

Fleisch, Rind / Kalb

Ossobuco

Am Wochenende gab es seit langer Zeit mal wieder eines unserer Lieblings-Schmorgerichte aus der italienischen Küche: Ossobuco. Wisst ihr eigentlich, dass “Osso buco” wörtlich “Knochen mit Loch” bedeutet? Das bezeichnet den Hohlknochen der die Kalbshaxe durchzieht, die man zum Kochen dieses Klassikers benutz. Es gibt (natürlich) einige Rezepte… Wir mögen dicke, gehaltvolle Soßen, weshalb wir […]

Kleinigkeiten

Egg-Hoppers mit Kräutersalsa

Egg-Hoppers sind ein typisches Frühstück aus Sri Lanka. Außen knusprig und innen saftig sollten sie sein. Außerdem sind Hoppers in echten Großstädten wie London gerade ziemlich angesagt, kein Wunder, die sind echt lecker… Das Original wird mit Reismehl gemacht. Da das nicht unbedingt jeder zuhause hat, geht auch diese Variante mit gemahlenen Haferflocken. Egg-Hoppers sind […]

Gemüse, Reis

Risotto mit Lauch, Pilzen und Limette

Der Risotto oder das Risotto? Eigentlich völlig egal, oder? Hauptsache, diese in Norditalien beheimatete Spezialität wird mit Liebe zubereitet. Rühren oder schwenken? Auch egal… Ich habe schon beide Varianten gegessen und einen richtigen Unterschied – finde ich – gibt es geschmacklich nicht. Das Risotto mit Lauch, Pilzen und Limette passt ganz hervorragend in die Herbst/Winterzeit. […]

Gebäck und Süßspeisen

Dampfnudeln

Ahhhh, Dampfnudeln… Eine echte Kindheitserinnerung. Bei uns gab es die immer – na ja, fast immer – mit Kartoffelsuppe und natürlich mit einer herrlichen salzig-krossen Kruste am Boden. Meine ersten selbsgemachten Dampfnudeln gab es jetzt aber mit unserer super tollen Vanillesoße… Es war ein Träumchen und gar nicht mal so schwer, wie ich dachte. Man […]

Fleisch, Geflügel, Reis

Gebratener Reis mit Putenbrust

Heute gab es gebratenen Reis mit Putenbrust, Gemüse und Ei. Eigentlich ein recht schnell zubereitetes Essen – allerdings sollte der Reis bereits am Vortag gekocht werden, damit er schön trocken ist. Der Rest ist relativ simpel: Schnippeln, anbraten, so dass (fast) keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist, abschmecken und fertig. Dabei ist die Reihenfolge der Zutaten […]