Blumenkohlcurry

Hallo liebe Kochbegeisterte!

Heute Mittag musste es ein bisschen schnell gehen… Fleisch hatten wir auch schon zweimal gehabt, also sollte es etwas vegetarisches sein. Kurzer Blick ins Gemüsefach: Blumenkohl, Karotten, Bohnen… Hmmm… Kartoffeln sind auch immer da und – was für ein Glück – einmal Kokosmilch.

Passte! Also Blumenkohlcurry. Das Rezept ist denkbar einfach, deshalb und auch weil es heute „frei Schnauze“ war, kein Rezept dazu im Genuss-Register:

Zwiebeln und Knobi schälen, halbieren und in feine Scheiben schneiden. Restliches Gemüse mundgerecht vorbereiten.
Zwiebeln und Knobi anbraten, Currypulver je nach Geschmack einstreuen und kurz mitbraten. Mit Kokosmilch ablöschen. Pfeffer, Salz dran. Das restliche Gemüse dazu und alles bissfest kochen.

Ein paar Frühlingszwiebel schräg in Streifen schneiden und vor dem Servieren darüberstreuen. Fertig.

Dazu passt eigentlich Reis ganz gut. Wir hatten noch zwei gekochte Kartoffeln von gestern übrig und habe die – gewürfelt – darin mit heiß werden lassen.

Einfach und lecker – nicht einmal 30 Minuten insgesamt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.